2004/05

Die seit einem Jahr leerstehende Raiffeisenbank sollte unser neues Domizil werden. Nachdem unsere Hoffnung gestorben war, dieses Gebäude mit Nutzungsvertrag zu bekommen, erklärte sich ein Mitglied unsrer Puppenbühne bereit, das Gebäude von der VR-Bank zu kaufen. Am 2. Oktober 2004 begannen wir mit den Umbaumaßnahmen im Inneren des Gebäudes.

Über 24 Tonnen Mauerwerk mussten entfernt, ein Stahlträger eingebaut und ein Schornstein gemauert werden. Zuschauertribüne, Puppenbühne und Trennwände mussten neu gebaut werden, die gesamte elektrische Einrichtung wurde erneuert. Die Kosten hierfür werden von inzwischen zwanzig Mitgliedern privat übernommen.

Ca. 600 Arbeitsstunden wurden bisher für den Umbau geleistet. Die große Unterstützung, (Bereitstellung von Arbeitsgerät u. Arbeitskraft, Abfuhr des Mauerwerkes usw.) und das große Interesse an diesem Projekt seitens der Wernswiger Bevölkerung gaben uns die Kraft, unser Marionettentheater im Herzen unseres Dorfes bis zur Premiere unseres Stückes Rotkäppchen und der böse Wolf am 17.12.2004 fertig zu stellen.
Der große Erfolg von Premiere und den folgenden Aufführungen beflügelte uns, mit voller Kraft am Ausbau und dem Marionettenspiel weiter zu arbeiten.

Zum ersten Mal gaben wir für die Aktion für behinderte Menschen in Waldeck-Frankenberg eine Sondervorstellung.
In diesem Jahr konnten wir den 1.000sten Besucher begrüßen.