2008/09

Wie auch in den letzten Jahren hatten wir unser traditionelles Sommerfest am 15. August 2008 mit Kinderspielen, Hüpfburg und allerlei buntem Treiben für unsere kleinen Gäste. Auch ein kleines Marionettenstück Was für ein Tag durfte nicht fehlen. Es gab zum Glück keine Bohnensuppe von der Hintermoser Katie wie in unserem Marionettenstück, sondern leckeren Kuchen, zünftigem Bratwurst und allerlei Getränke, die von unseren Gästen bei strahlendem Kaiserwetter dankbar angenommen wurden.

Ab September 2008 teilten wir unsere Kräfte.
Die eine Gruppe arbeitete an dem Stück Die Bremer Stadtmusikanten, die zweite Gruppe kümmerte sich um die Bauarbeiten, den Ausbau unseres Foyers, das zur Premierenfeier am 29.11.2008 im neuen Glanz erstrahlen sollte.
Wir montierten Dachfenster, Dämmstoffe und erschufen im ersten Stock eine weitere Toilette und einen Raum, der als Puppenwerkstatt dienen soll. Traditionell wurden bis kurz vor der Premiere noch Verbesserungen und der letzte Feinschliff durchgeführt, am Tag der Premiere wurden vormittags noch die letzten Arbeiten im Anbau fertiggestellt und die Reinigungsarbeiten beendet.
Die Vorstellungen konnten beginnen. Wir konnten uns über 42 Vorstellungen und über 2000 Besucher freuen. So oft hatten wir in der Vergangenheit noch nie ein Stück gespielt.

Besonders gefreut haben wir uns über die Steigerung unserer Sondervorstellungen, wie z. B für:  "Das Besondere Kind" und für die "Homberger Tafel-Kinder", oder für die Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg e.V. um nur einige zu nennen.

Am 30. August 2008 konnten wir uns auf dem Homberger Familientag der Öffentlichkeit präsentieren.