Ein Gastspiel in der Kirche

"Inse Kirche ... wenn das Tintenfass getroffen hätte"
www.schwarzenberg-theater.de

Im Reformationsjahr 2017 trat eine Marionette der Puppenbühne Wernswig
in unserer Kirche auf.
Christiane und Stefan Kunz hatten diese Luther-Marionette
geschaffen. Beim Sommerfest soll sie versteigert werden.

  

Für die Aufführung in unserer Kirche wurde das Kabarett-Programm
des Schwarzenberg-Theaters um die Luther-Marionette erweitert.
Eine Puppenspielerin auf der Kanzel der Kirche, das war eine Premiere.

  

Bernd Köhler alias "Justus Riemenschneider" trat  mit seinem Programm
zum Reformationsjahr bei der kleinen Tournee auch in der Wernswiger Kirche auf.


Das Programm wurde mit Musik begleitet.

Dazu Manfred Muche Keyboard und Orgel.

"Justus Riemenschneider" schlüpfte noch in die Rolle seiner Schwester,
die als
Küsterin das Gemeindeblättchen verteilt.

Margot Fasold, die Küsterin von Wernswig, hatte auch einen Auftritt
zu dem Bibelspruch "Meine Seele dürstet ...".

Großer Applaus ...

  

... für alle Beteiligten.

Der Regisseur Rolf Römer verlieh Martin Luther seine Stimme.

Nicht ganz ernst gemeint: Eine kleine Ausstellung mit einem
"Breitband-Theologicum" für Geist und Seele.

Die Luther-Marionette wurde dann auf dem Sommerfest der Puppenbühne versteigert,
die Gewinner freuten sich sehr.